Sicherheit für unsere Stadt

Wuppertal ist eine sichere Stadt, jedoch ist das Gefühl von Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Die Gewährleistung von Sicherheit und Ordnung gehört zu den Kernaufgaben der Stadt. Wir wollen, dass die Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger gefahrlos leben können. Dies beinhaltet selbstverständlich auch das Gefühl von Sicherheit. Sicherheit ist für uns eine Voraussetzung für ein friedliches Zusammenleben. Die JU Wuppertal macht sich für Sicherheit im Alltag und vor Ort stark. Unser Ziel ist es, das sich Jede Bürgerin und Jeder Bürger in Unsrer Stadt sicher fühlt. Wer Vandalismus, Graffiti-Schmierereien, Verwahrlosungen, Belästigungen, aggressives Betteln und offensichtlicher Konsum und Handel mit Drogen erlebt, fühlt sich nicht sicher. Wir treten diesen Erscheinungen entschieden entgegen, denn diese Zustände dürfen so nicht akzeptiert werden. Wir begrüßen die verstärkte Kontrolle an Kriminalitätsbrenn- und Gefahrenpunkten unserer Stadt. Die von Seiten der Polizei eingerichteten mobilen Wachen sind ein wichtiger Schritt in Richtung Sicherheit. Allerdings muss dieses Konzept weiter Ausgebaut und verfeinert werden. Um diesen Aufgaben gerecht zu werden bedarf es einer personell starken, modern und gut ausgerüsteten Polizei. Aber auch die städtische Ordnungsbehörde trägt einen entscheidenden Anteil dazu bei. Daher verdienen Polizisten und Mittarbeiter der Ordnungsbehörde unsere Anerkennung und Unterstützung bei den schwierigen Aufgaben, denen sie im täglichen Dienst gerecht werden müssen. Straftaten und der Versuch von Straftaten gegen Einsatzkräfte von Polizei, Ordnungsamt, Feuerwehr, Rettungsdienst und deren freiwilligen Helferinnen und Helfern sind nicht zu tolerieren. Wir danken allen Einsatzkräften, die Tag täglich ihr Leben und ihre Gesundheit für die Sicherheit, Ordnung und dass Wohl unserer Gesellschaft einsetzen.